Eva Brunner

Eva Brunner, 1966 in Kärnten, Oesterreich, geboren.

1985 -89 Schauspielstudium an der Hochschule MOZARTEUM Salzburg.

Engagements als Schauspielerin seit 1989 in Lübeck (1989-91), Potsdam (1991-93), Berlin, Leipzig, München (1993-95), St.Gallen (1995 - 1999), Zürich und Konstanz (2001 - 2006). Ab dann freischaffend. U.a. am Berliner Ensemble, Schauspiel Hannover, Staatsschauspiel Saarbrücken, Kammertheater Karlsruhe, Theater Paderborn.

Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Wolfram Apprich, Dagmar Schlingmann, Manfred Karge, Ruedi Häusermann, Robert Hunger-Bühler, Jarg Pataki, Elmar Gehlen, Guido Huonder, Peter Schweiger, Katja Wolff, Irmgard Lange, Christina Rast, Christoph Diem, Leopold von Verschuer, Ingmar Otto, Katharina Kreuzhage, Malte Kreutzfeld

 

Wichtige Theaterrollen:

Pippa in „Und Pippa tanzt“ von Gerhard Hauptmann (1990)

Die Alte in „Die Stühle“ von Eugène Ionesco (1991)

Leonore Sanvitale in „Torquato Tasso“ von J.W. v. Goethe (1993)

Luise in „Kabale und Liebe“ (1996)

Marianne in „Geschichten aus dem Wiener Wald“ (1996)

Irina in „Drei Schwestern“ von Anton Cechov (1997)

Johanna in „Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ von Bertolt Brecht (1998)

Célimène und Arsinoé in „Der Menschenfeind“ von Molière (1998 und 2001)

Pelagea Wlassowa in „Die Mutter“ von B. Brecht (2002)

Medea in „Medea“ von Franz Grillparzer (2004)

Verheiratete Frau in „Verheiratete Frau“ (UA) von Lothar Trolle (2005)

Aoi in „Die Dame Aoi“ von Y. Mishima (2006)

Martha in „Wer hat Angst vor Virginia Woolf“ von Edward Albee (2006/2007)

Puck in „Ein Sommernachtstraum“ von W. Shakespeare (2008)

Hausfrau in „Heisse Zeiten Wechseljahre“ von Wolff/Gerlitz (2012/13/14))

Hausfrau in "Höchste Zeit" von Wolff/Gerlitz (2015/16) 

Soloprogramm "Leck Oarsch" (ab 2015)

Mutter Oberin in "Non(n)sens" von  Goggin (2016/17)

Violet in „Eine Familie“ von Tracy Letts (2016)

Jill in "Wenn ich du wäre" von Alan Ayckbourne (2017)

Courage in „Mutter Courage“ von Bertolt Brecht (2017)

Mari in "Little Voice" von Jim Carwright (2018/19)

 

Filmrollen:

2006 Estnische Boutique-Besitzerin in „being_grossmutter" von Sobo Swobodnik.
Eingeladen zum Max-Ophüls Festival 2007 und bei Achtung Berlin - The New Berlin Film Award 2007.

2007 Filmprojekt mit M. Schmidt von Osten und P. Spillmann Klagenfurt/Berlin/Zürich

 

Regie:

2017 "Spanisch Für Anfängerinnen" von Enrique Keil am Kammertheater Karlsruhe

2018 "Wir sind mal kurz weg" von Wolff/Gerlitz/Arentz am Kammertheater Karlsruhe